Wachsschmelzer Selbstbau

Nachdem jetzt doch eine Menge Wachs immer wieder anfällt – sei es durch Wildbau oder auch ausgeschnittene Drohnenbrut – wurde ich gezwungen mir dazu etwas zu überlegen. Als erstes kam mir ein Sonnenwachsschmelzer in den Sinn wurde dann aber doch wieder verworfen. Ein Dampfwachsschmelzer erschien mir dann doch sinnvoller. Insbesondere der Selbstbau erschien mir einfacher und auch kostengünstiger als der Selbstbau eines Sonnenwachsschmelzers.

Der Wachsschmelzer Selbstbau soll meine Zander-Flach Rähmchen aufnehmen können aber auch Zander Normal oder Jumbo Rähmchen. Und dann natürlich auch den Wildbau oder sonstigen Wachsabfall.

Folgende Teile kommen dazu zum Einsatz:

  • Dampf Tapetenablöser (W14 von Wagner)
  • Samla Box mit Deckel 65l (Ikea)
  • Propolisgitter oder Fliegengitter aus Metall
  • Schraubhaken
  • Kugelhahn
  • Armaturenschlauch
  • Gewindestange
  • Kleinteile (Dichtungen, Sechskantmutter, …)

Übersicht Bauteile Wachsschmelzer Selbstbau

Auf der Ikea-Box habe ich zuerst die Stellen für die Bohrungen angezeichnet. Man kann das durchaus aus dem Ärmel machen ohne zu viel zu messen.

Anzeichnen der Bohrungen für den Wachsschmelzer Selbstbau

Die Bohrungen selbst habe ich mit dem Dremel gemacht. Dabei funktioniert das Werkzeug für die Holzbearbeitung (Fräßmesser) sehr gut und man kann die Bohrungen schön rausarbeiten. Der Kunststoff der Box schmilzt dabei durch die Erwärmung.

Als Halterung für die Rähmchen habe ich eine Gewindestange hergenommen, in der Mitte auseinandergeschnitten und oben in der Box montiert.

Rähmchenhalterung für den Wachsschmelzer Selbstbau

 

Als Dampfeinlaß kommt ein Teil aus der Badezimmerabteilung des Baumarktes zum Einsatz. Es ist ein Stück Panzerschlauch wie er bei den Armaturen unter dem Waschbecken zum Einsatz kommt. Auf die eine Seite paßt nämlich sehr gut der Schlauch des Dampferzeugers und die andere Seite kann mittels Gewinde an der Box befestigt werden.

Dampfeinlaß für den Wachsschmelzer Selbstbau

Schlauch für den Dampfanschluß des Dampferzeugers

Ich habe es teilweise im Baumarkt nicht bekommen weil gerade kaum Dichtungsringe lagernd waren. Aber zur Erhöhung der Festigkeit der Bohrung bieten sich Dichtungsringe oder Beilagscheiben (Karrosseriebau) an.

Den Auslass für das flüssige Wachs habe ich auf der gegenüberliegenden Seite angebracht. Dabei kommt ein kleiner Kugelhahn mit 3/8″ Gewinde zum Einsatz.

Kugelhahn für den Wachsauslaß beim Dampfwachsschmelzer

 

Damit nicht der ganze Schmodder am Boden der Kist liegt bzw. damit das Wachs möglichst rein aus dem Dampfwachsschmelzer fließt habe ich in der Nähe des Bodens 8 Haken montiert. Das sind einfache Haken mit Feingewinde die mittels zweier Sechskantmuttern montiert wurden. Auch hier würden sich Beilagscheiben anbieten.

Haken für das Seihtuch oder Gitter

In diese Haken kann man entweder ein Gitter einhängen oder auch ein Seihtuch. Mangels Seihtuch habe ich mal ein Gitter montiert.

Gitter an den Haken im Dampfwachsschmelzer

 

Das Gitter dient auch dazu Wachsteile aufzunehmen das nicht in den Rähmchen verbaut wurde wie Wildbau etwa oder sonstiger Wachsabfall. Das Gitter liegt natürlich nicht am Boden auf.

Haken mit Gitter im Dampfwachsschmelzer Selbstbau

 

Damit ist der Wachsschmelzer Selbstbau auch schon fertig. Sobald man alle Teile zusammen hat braucht der Aufbau je nach Geschicklichkeit ca. eine Stunde.

Ich habe meinen DIY Dampfwachsschmelzer natürlich gleich ausprobiert. Ein wenig Sorge   machte mir nämlich die fehlende Isolierung an der Ikea-Box. Und damit ob im Inneren wohl genug Hitzer erzeugt werden kann um eine größere Menge Wachs wirklich auszuschmelzen.

Der erste Test fand bei Außentemperaturen von ca. 6°C statt. Und was soll ich sagen: Es funktioniert tadellos. Das Wachs wurde sehr gut ausgeschmolzen. Den Hahn habe ich erst geöffnet als auch wirklich im inneren das Wachs ganz flüssig war.

Hier ein Foto vom Beginn des Schmelzvorganges:

Beginn der Wachsschmelze Beginn der Wachsausschmelzung im Wachsschmelzer Selbstbau

 

Und hier ist die Ausbeute vom ersten Durchgang im selbstgebauten Dampfwachsschmelzer (ausschließlich Wildbau vom einem Bienenstand)

Wachs aus dem Dampfwachsschmelzer

Immerhin ca. ein halbes Kilogramm.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Material und Zubehör abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten auf Wachsschmelzer Selbstbau

  1. Gregor sagt:

    Hey Ernst!
    Danke für deine Anleitung! Ich war so frei, und habs kopiert/nachgebaut. Funktioniert einwandfrei!! Juhu! Danke! Danke!
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Imkern!
    Grüße aus dem Waldviertel
    Gregor

    • Ernst Buchmann sagt:

      Servus Gregor!

      Dafür ist es ja da, damit man es nachbauen kann! Freut mich sehr, daß der Dampfwachsschmelzer funktioniert!

      LG
      Ernst

  2. Peter Mann sagt:

    Hab mir jetzt viele Selbstbauanleitungen angesehen – Deine ist meiner Meinung nach Top!

    Besonders genial: die Art der Siebaufhängung!

    lg

    Peter

  3. Arjen sagt:

    Hallo

    auch ich hab ihn gebaut nur keine hacken sondern mit metal ein X rein gebogen und darauf liegt das Netz! Und hab statt eine Box – eine Runte 70l Tonne genommen die aus dickem Plastik ist …
    Getestet wird er auch bald – Danke dir auf jedenfall für die Idee und den Bauplan !!

    🙂

  4. Roman Koch sagt:

    Hallo ernst,
    deine anleitung ist super, deshalb hab ich mir heute auch gleich alle utensilien gekauft. Ich hab jetzt allerdings ein problem! Ich hab keine ahnung wie ich den schlauch vom tapetenablöser mit dem sanitär-schlauch verbinden soll…
    ich bitte um hiiiilfe! 😉

    • Ernst Buchmann sagt:

      Hallo Roman!

      An dem Schlauch vom Tapetenablöser ist ja eine Seite für den Dampfbehälter und auf der anderen Seite so ein großes Ding dran. (Ich erinnere mich nimmer ob das fix war oder auch zum Schrauben oder so) Auf jeden Fall, das wo das große Ding drauf ist/kommt schneidest ab. Und dann kann man den Schlauch auf den Sanitärschlauch schieben. Ich habe ihn leider gerade nicht bei mir sonst hätte ich Dir ein Foto gemacht.

      Noch ein Tipp: Meine Haken sind zu tief unten bzw. das Gitter wenn alles heiß wird dehnt sich aus, auch durch das Gewicht von dem Schmodder der runter fällt. Also besser weiter oben befestigen oder so machen wie Arjen weiter oben schreibt.

      LG
      Ernst

      • Roman Koch sagt:

        Guten Morgen!
        Vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Ich hatte mir gestern (später abends) dann auch irgendwann gedacht dass es wohl keine andere Möglichkeit gibt als den schlauch ab zu schneiden aber ich wollte nix abschneiden was ich später nicht wieder ankleben kann weil es falsch war 😉

        Das Auffanggitter baue ich auf ein Gestell aus Gewindestangen welches ich dann entnehmen kann. Ich wollte so wenig Löcher im Gehäuse haben wie möglich. (ob das besser funktioniert, ist natürlich eine andere Frage)

        Na dann werde ich nach dem Frühstück voller Tatendrang wieder in die Werkstatt verschwinden.

        PS.: Mir scheint der Deckel von der Box wird nicht wirklich Dicht sein geschweige denn dass er sauber aufliegt!
        hast du Ihn irgendwie festgezurrt oder beschwert?

        Vielen Dank
        Roman

      • jogaeu sagt:

        … warum extra Haken für das Sieb montieren??
        Es sollte doch problemlos an den Gewindestangen festgebunden werden können; mit Bindedraht aus der Gartenabteilung, die, die mit Kunststoff ummantelt sind. Dann noch ein leichtes Gefälle Richtung Auslasshahn, das müsste doch gehen.

        Jedenfalls werde ich diese TOLLE IDEE nachbauen – vielen Dank dafür.

  5. Harald Reiter sagt:

    Funktioniert super, am Boden passt die Bratschale von IKEA fast genau rein, zumindest ist sie gleich breit wie ein DN Rähmchen. Und darauf dann das Gitter.
    Harald

  6. Gantner Reiner sagt:

    Hallo zusamen
    Ich finde die Wachs-schmelze genial
    Jetzt hab ich eine frage die kann man bestimmt auch in der Sonne stellen
    Und ohne Dampf benutzen

  7. Doris sagt:

    Hallo !
    Danke für die tolle Anleitung- wir sind gerade dabei deinen Schmelzer nachzubauen. Aber mir erscheint der Deckel auch zu locker-hast du ihn zusätzlich noch festgemacht? Und hält die Box den Temperaturen statt? LG Doris

  8. Andreas sagt:

    Hallo,

    ich möchte auch so ein Teil bauen. Wie sind die Erfahrungen mit dem Dampfeinlass ?
    Sollte der besser oben sein oder unten ? Gegenüber oder auf derselben Seite wie der Wachsauslass ?

    LG
    Andreas

  9. Josef sagt:

    Hallo Ernst!

    Danke für die wertvollen Tipps in Sachen DWS!

    Ich bin gerade dabei mir selbst einen zu bauen, mit einer 120L Tonne und Dampfmeister (passende für Dadant Blatt 12).
    Momentan muss ich aber allerhand Drohnenbrut einschmelzen überlege eifrig wie ich am Besten Wachs schmelzen kann ohne Larven/Brut und Varroa im gewonnen Wachs zu haben.
    Welches Gitter nimmst du her? Ist das aus Edelstahl (wäre ja lebensmittelecht und wohl das Beste Material) oder einfach Matell/Stahl etc.? Woher hast dus?

    Freue mich über deine Antwort!

    Liebe Grüße,
    Josef, der Vorstadtimker aus Salzburg

  10. Marco Reiter sagt:

    Werde mir den Dampfwachsschmelzer nach deiner Anleitung nun auch nachbauen.
    Nun dürfte ja die Testphase bereits gute Aussagekraft haben. Habt ihr noch irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Die Temperaturen machen dem Plastik auch nichts aus, oder? Oder verzieht sich die Box nach einer Zeit?

    LG, Marco

  11. Andreas sagt:

    Hallo Rainer und Imkerfreund unbekannter weise,
    ich habe den Dapfwachsschmelzer auch nachgebaut. Dann auch noch etwas Modifiziert mit einer Rettunsfolie. Das Sieb habe ich durch ein Gitter ausgetauscht, Edelstahl gabs im Baumarkt musste es nur passend Kanten. Es Klappt Prima!
    Gruß
    Andreas

    • Achim sagt:

      Hallo Andreas,
      kannst du das mit der „Rettungsfolie“ etwas näher erläutern und wie du das mit dem „Kanten“ gemacht hast. Für letzteres brauche ich doch sicherlich das passende Werkzeug oder?
      Vielen Dank und viele Grüße
      Achim

  12. Hallo Reiner
    es gibt auch einen sogenannten sonnenwachsschmelzer jedoch kann man nur wachs schmelzen wenn die sonne scheint und die Temperatur auch hoch genug ist und die Menge die aber zum verarbeiten ist ist einfach zu groß für den sonnenwachsschmelzer ausserdem brauch man das wachs nicht mehr aus den bienenrahmen schneiden.

    vor und Nachteile
    Sonnenwachsschmelzer
    Vorteile handlich einfach in der Bedienung,benötige keinen Strom oder wasser
    Nachteil Verarbeitung von größeren Mengen,abhängig von der Sonne und Temperatur

    Dampfwachsschmelzer
    Vorteile verarbeiten von größeren mengen in kurzer Zeit,einsetzbar ob Sommer oder Winter ,kann die bienenrahmen im ganzen Schmelzen,hygienisch,antibakterielle Wirkung

    Nachteil benötige Strom und Wasser, öfters kontrolle ob genug Wasser im behälter noch ist

    ps preise
    kein Eigenbau
    sonnenwachsschmelzer von 130€-600€
    Dampfwachsschmelzer von 590€-4000€

    Eigenbau
    sonnenwachsschmelzer 50-100€
    Dampfwachsschmelzer 150-300€

    pps
    der Dampfwachsschmelzer mit der Bauanleitung finde sehr gut
    mfg Dominik

  13. Detlef Schulz sagt:

    Sehr gute Beschreibung. Der Nachbau war sehr schnell erledigt und es funktioniert super. Anstatt des Sanitärschlauches habe ich einen 1/4 Zoll Doppelnippel ( Druckluftzubehör Baumarkt) eingebaut. Der Dampfschlauch kann direkt angeschraubt werden ohne ihn zu zerschneiden.

    Viele Grüße Detlef

    • Ernst Buchmann sagt:

      Hi Detlef,

      Die Modifikation mit dem Doppelnippel ist ja super wenn man dadurch den Schlauch nicht zerschneiden muss!

      Danke
      Ernst

  14. Bernd sagt:

    Super Idee, werde den Wachsschmelzer auch nachbauen.
    Hat mal jemand damit auch alte Futterwaben eingeschmolzen? Oder ist das zuviel Matscherei?

  15. Harald Lettner sagt:

    Das Gerät ist Perfekt, bin schon nach ca. 2 Stunden Bauarbeiten beim ersten Versuch angekommen.
    Habe die Wachsschale im inneren angebracht und es funktioniert super.
    Danke für die Anleitung! !

  16. Willi Bleeser sagt:

    Hallo Ernst,
    habe ebenfalls Deinen Dampfwachsschmelzer unter Berücksichtung von Detlefs Hinweis nachgebaut. Urteil: Schmelzer funktioniert einfach genial. Bereits über 100 Waben problemlos geschmolzen. Kann den Nachbau uneingeschränkt empfehlen. Habe bisher keine kostengünstigere Alternative gefunden. Recht herzlichen Dank für Deine Selbstbauidee.

    Gruß
    Willi

  17. Hallo zusammen,
    eine super Beschreibung welche Du da ins Netz gestellt hast. Alles gut nachvollziehbar und einfach zu händeln. Als kleine Anregung würden wir den Tipp mit den Doppelnippeln aus der Druckluftabteilung komplett übernehmen. So kann man den Tapetenlöser ohne einen Umbau auch weiterhin für seine Ursprüngliche Aufgabe nutzen.
    Ein Probelauf verlief höchst zufriedenstellend….
    Vielen Dank das so etwas geteilt wird…..
    Viele grüße vom Bienenlädchen

  18. Francois Anstett sagt:

    Als Selberbauer habe ich mir überlegt wie ich den elektrischen Dampferzauger ersetzen kann. Auf Flohmärkten findet man häufig alte Dampfdruckkochtöpfe mit Halteklammern für den Deckel. Das Sicherheitsventil wird als Dampfaustritt benutzt. Damit kann man zur Not auch über offenem Feuer vor Ort schmelzen wenn kein Strom vorhanden ist.
    Daswerde ich versuchen. Die Kiste ist eine gute Idee, die werde ich so übernehmen.

  19. Krüger,Dieter sagt:

    Hallo Herr Buchmann,
    wo finde ich die Bauanleitung für den Dampfwachsschmelzer?

    MfG
    Dieter Krüger

  20. stefan sagt:

    Hallo,
    habe die Kiste nach Anleitung gebaut. Erst mal Danke für den tollen Artikel!
    Nun habe ich das Problem den Dampfreiniger ( Wagner ) anzuschließen.
    Wie soll der Waschbeckenanschlusschlauch mit dem anderen verbunden werden.
    Beides ist doch ein Metallrohr, was sich nicht verbinden lässt- oder ist das Metallrohr
    was beim Wagnerschlauch herausragt nur im Anschluss und der Rest des Schlauches ist Gummi, den ich dann über das andere Ende des Waschbeckenanschlusschlauch klemmen kann ?
    Möchte den Schlauch nicht abschneiden, falls der Anschluss nicht passt.
    Würde mich freuen über einen genaueren Hinweis.

    • stefan sagt:

      hat sich erledigt .. konnte die Antwort nicht abwarten 😉
      In dem gerillten Schlauch befindet sich ein dünner. Dieser passt genau auf den Waschbeckenanschlusschlauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.