Österreichisches Honig-Gütesiegel für meinen ersten Honig

Meine Freude ist groß, ich habe das österreichische Honig-Gütesiegel für meinen ersten Honig bekommen! Der Honig erreicht sogar die geforderten Kriterien für die Auszeichnung „Honigland – Qualitätssiegel in Gold“.

 Honig-Gütesiegel für Buchmanns Honig

Doch alles der Reihe nach! Wie ihr vielleicht gelesen habt, habe ich Ende Juni/Angang Juli den ersten Honig geschleudert.

Honig-Gütesiegel

Um die Qualität des Honig überprüfen zu lassen kann man ihn an ein, vom Imkerbund akkreditiertes, Labor schicken wo der Honig einer Reihe von Untersuchungen unterworfen wird. Um das österreichische Honig-Gütesiegel zu erhalten werden der Wassergehalt, Leitfähigkeit, pH-Wert, Invertase sowie der HMF-Wert des Honig gemessen und diese Werte müssen den strengen Anforderungen des Österreichischen Imkerbundes entsprechen. Die Anforderungen werden in der Honigqualitätsordnung des ÖIB (österr. Imkerbund) definiert und sind strenger als die gesetzlichen Vorschriften für Honig. Beispielsweise erlaubt das bekannt strenge österreichische Lebensmittelgesetz einen maximalen Wassergehalt von 20% im Honig. Um das Siegel zu erreichen darf der Honig maximal 17,5% Wassergehalt haben.

Oder, laut Gesetz darf Honig einen maximalen HMF-Wert von 40mg/kg haben. Für das Honig-Gütesiegel sind maximal 10mg/kg, für das Qualitätssiegel in Gold maximal 5mg/kg erlaubt. HMF steht übrigens für Hydroxymethylfurfural und ist ist eine Aldehyd– und Furanverbindung, die sich bei der thermischen Zersetzung von Zucker oder Kohlenhydraten bildet.

Ich mache ja einiges um einen Honig von höchster Qualität zu ernten. Meine Bienen sitzen nur auf zertifiziertem Bio-Wachs, in der Varroabekämpfung setze ich nur Mittel ein die keine Rückstände im Wachs und Honig hinterlassen (Medikamente im klassischen Sinn sowieso keine) und auch für die Bienen möglichst schonend sind und die Futterkränze werden lasse ich auf Krankheitserreger untersuchen. Da war es nur ein logischer nächster Schritt die Qualität des Honigs auch untersuchen zu lassen. Also habe ich eine Probe meines ersten Honigs an das Labor geschickt und nach einiger Zeit dann das tolle Ergebnis in den Händen gehalten. Achja, mein Dank gilt auch meinen Mitarbeiterinnen: Mädels, ihr seid spitze!

Das ist für mich ein schöner Erfolg im allerersten Jahr meiner Imkerei der den Aufwand dann auch rechtfertigt.

Ende Juli konnte ich von den Bienen die bei einem Sonnenblumenfeld stehen noch einmal schleudern und auch diesen Honig werde ich untersuchen lassen. Drückt die Daumen, daß  auch dieser Honig ein Honig ist, der das Honig-Gütesiegel verdient.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Honig abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Österreichisches Honig-Gütesiegel für meinen ersten Honig

  1. Sonja Frangipani sagt:

    Ich gratuliere dir ganz herzlich! Super Erfolg, und er schmeckt ja auch einmalig! 🙂 bin stolz auf dich!

  2. Hallo lieber Ernst,

    klasse Beitrag und herzlichen Glückwunsch zum Honig-Gütesiegel! Da musstet ihr aber eine ganze Reihe von Anforderungen erfüllen. Das spricht für deine Qualität! Gütesiegel sind wichtig, aber in Kombination mit Kundenbewertungen auf deiner Website sind sie noch wertvoller. Deswegen schau doch gerne auf unserer Seite https://kundentests.com/guetesiegel vorbei und mach dir selbst ein Bild davon! Über dein Feedback freuen wir uns sehr!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.