Königinnenzucht – das Material

Wie ihr vielleicht gelesen habt mache ich in der Zuchtgruppe Donaupark mit und den ersten Termin hat es schon gegeben.

Inzwischen war ich einkaufen und habe mir alle benötigten Utensilien für die Königinnenzucht besorgt. Naja, fast alle. 🙂

Dafür ein großes Dankeschön an meinen Schatz! Du bist die Beste, ich liebe Dich!

Hier mal ein Foto was ich so ergattern konnte:

Material zur Königinnenzucht

 

Auf dem Foto könnt ihr im Hintergrund die Apidea Begattungskästchen sehen mit denen ich gerne auf die Wiener Belegstelle „Sulzwiese“ fahren möchte um dort meine nachgezogenen Königinnen begatten zu lassen.

Im Vordergrund eine große, schwere Schachtel mit Apifonda, dem Zuckerteig der dann in die Begattungskästchen kommt.

Bei den Kleinteilen handelt es sich um die Teile von Nicot. Die braunen rechts sind die Systemsockel, in der Mitte die Weiselnäpfchen, links die gelben Dinger sind die Weiselnapfhalter und hinten rechts die Schlupfkäfige. Was auch noch zu sehen ist, ist ein kleiner Zeichengriffel.

Die Profis unter Euch sehen sicher sofort was noch fehlt: Der original schweizer Umlarvlöffel, Zeichenplättchen und Zusetzkäfige. Königinnen zu zeichnen muß ich unbedingt noch üben bzw. besser gesagt lernen – mal an den Drohnen – und ich überlege ob ich mir noch ein Zeichennetz besorge.

Später werde ich vielleicht noch Detailaufnahmen von den einzelnen Dingen machen. Vielleicht interessiert das ja den einen oder die andere. Was mich noch ein bisl vor ein Problem stellt ist der original schweizer Umlarvlöffel. Schweitzer Umlarvlöffel habe ich schon gefunden aber das dürften alle nicht der Originale sein. Wenn man danach googelt hat der nämlich einen gelben Griff.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Königinnenzucht, Zuchtgruppe Donaupark abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Königinnenzucht – das Material

  1. Pingback: Königinnenzucht - die Niederlage - Buchmanns Bienen-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.