CERTIFIED BEE FRIENDLY

„certified bee friendly“ – Ein internationales Label das auf der Bienenschutzkonferenz vorgestellt wurde.

certified bee friendly

Dazu die Aussendung von Biene Österreich:

Im Rahmen der in Wien stattfindenden
Bienenschutzkonferenz „Meet the bees“ stellte die Biene Österreich
das internationale Label „certified bee friendly“ vor. Dieses wurde
von Imkern und Landwirten entwickelt, um die Zusammenarbeit im
Bereich der bienenfreundlichen Produktion zu intensivieren.

Ursprünglich entstanden aus einer erfolgreichen Kooperation von
Imkern und Milchbauern in Deutschland wurde „certified bee friendly“
auf internationaler Ebene weiterentwickelt.

„Der Schlüssel zum Erfolg dieses Konzepts ist, dass die Kriterien
nicht einseitig festgelegt sondern gemeinsam zwischen Landwirten und
Imkern für den jeweiligen Produktionsbereich erarbeitet werden“,
sagte Walter Haefeker, Präsident des Europäischen Berufsimkerbundes
und Ideenbringer der Initiative.

„Indem wir Erzeugnisse, die bienenfreundlich produziert werden,
mit diesem Label kennzeichnen, wollen wir dem Konsumenten die
Möglichkeit geben, die zusätzlichen Leistungen der Landwirte beim
Umstieg auf bienenfreundlichere Produktionsweisen honorieren.“ , fügt
DI Christian Boigenzahn, Geschäftsführer der „Biene Österreich“
hinzu. „Eine Partnerschaft zum Nutzen der Biene und der Landwirte ist
gefragt. Wir laden die österreichischen Landwirte, den
Lebensmitteleinzelhandel und die Konsumentinnen und Konsumenten ein,
in eine Partnerschaft für die Bienen einzutreten“, so Boigenzahn.

OTS

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Studien und Presse abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.