Belegstelle Sulzwiese 2014

Nachfolgend ein paar Informationen zur Belegstelle Sulzwiese 2014. Jeder Wiener Imker hat die Möglichkeit bis zu fünf Königinnen gratis auf die Belegstelle Sulzwiese aufzuführen und erhält dadurch seine eigenen Reinzuchtköniginnen. Nachfolgend die Details wie man dazu vorgehen muß.

Wiener Belegstelle Sulzwiese

Belegstelle Sulzwiese 2014

Mit der Belegstelle ‚Sulzwiese‘ im Lainzer Tiergarten, betreut durch den Wiener Imkerverwein ‚Imkerinnen und Imker Wien-West, Verein für Bienenzucht und Bienenhaltung‘, besteht für die  Imkerinnen und Imker die Möglichkeit, ihre unbegatteten Königinnen zum Begatten aufzuführen. Folgende wichtigen Termine für diese Saison:

23.05.2014:
Feierliche Eröffnung der Belegstelle Sulzwiese durch die ‚Imkerinnen und Imker Wien-West, Verein für Bienenzucht und Bienenhaltung‘.
Treffpunkt um 07.45 Uhr beim Pulverstampftor, Lainzer Tiergarten.

25.07.2014:
Letzte Möglichkeit unbegattete Königinnen auf die Belegstelle aufzuführen.

08.08.2014:
Belegstelle-Saisonende
Haben sie noch Kästchen auf der Belegstelle aufgestellt – bitte diese unbedingt abholen.

Wie jedes Jahr, stellt der ‚Landesverband für Bienenzucht in Wien‘, auch für die Saison 2014, die Vatervölker zur Verfügung.
Herr IM Johann Fuchs, ein anerkannter, hervorragender Züchter wird sie liefern und auch betreuen.

Die Daten der Vatermutter 2014:
99-147-10-395
Honig=142
Sanftmut=106
Wabensitz=107
Schwarmneigung=110
GESAMTZUCHTWERT=116
Näheres betreffend die Linie 47/G/10 auf der Webseite http://www.mr-bien.at

Jeder Wiener Imker hat die Möglichkeit bis zu 5 Königinnen gratis auf die Belegstelle aufzuführen. Dies wird durch den Wiener Landesverband gefördert.

Die Belegstellenordnung ist dabei einzuhalten!
(Folgende Fragen tauchten dazu immer wieder auf:
F: Muß der Nachweis der Faulbrutfreiheit unbedingt durch eine Futterkranzprobe erbracht werden oder wird auch eine Bescheinigung aufgrund einer Gemüllprobe akzeptiert?
A: Es geht um die Faulbrutfreiheit, natürlich werden auch Bescheinigungen aufgrund einer Gemüllprobe akzeptiert
F: Brauche ich eine Lebensnummer oder Zuchtbuchnummer der Mutter um die Belegstelle in Anspruch zu nehmen?
A: Nein, natürlich nicht. Es wird einfach dieser Bereich des Zuchtbuches leer gelassen.

Das Belegstellenreglement für 2014 sieht folgende Aufführzeiten vor:

  • Beginn der Belegstellensaison (erster Aufführungstag) ist immer der 3. Freitag im Mai des Jahres
  • Ende der Belegstellensaison (letzter Aufführungstag) ist immer der letzte Freitag im Juli des Jahres.
  • Die Aufführungen finden in der Saison an jedem Freitag statt.
  • Die Begattungskästchen sind in der Zeit von 7 Uhr 30 bis 8 Uhr beim Eingang „Pulverstampftor“ dem Belegstellenwart zu übergeben, bzw. bei mehreren aufzuführenden Königinnen gemeinsam mit dem Belegstellenwart auf die Belegstelle zu verbringen.
  • Die Begattungskästchen sind im Einvernehmen mit dem Belegstellenwart, Treffpunkt 7 Uhr 30 bis 8 Uhr gemeinsam von der Belegstelle 14 Tage später – in Ausnahmefällen wegen Schlechtwetters nach 21 Tagen – wieder abzuholen.
  • 2014 wird die Möglichkeit angeboten die Kästchen einem Vertreter unseres Vereins auch jeweils an einem Donnerstag in der Zeit von 17 Uhr bis 19 Uhr beim Eingang Pulverstampftor zu übergeben.

Standort Pulverstampftor:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Königinnenzucht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.